Ark Server - Installation bis Start auf Windows Server 2019 Erklärt

    • Offizieller Beitrag

    Teil 01 - Die Wahl des Servers

    Diese Anleitung wird in mehrere Schritte Unterteilt.


    Auf Facebook liest man immer wieder die Frage "wie erstelle ich einen Server?" oder "kann mir jemand bei den Einstellungen helfen?". Prinzipiell gilt wenn ihr nicht willig seid euch mit der Materie zu befassen sollten man gleich die Finger von lassen. Meist sind solche Server nach 1-2 Wochen wieder verschwunden weil sie das ganze Thema unterschätzt haben wie viel Zeit man in den Aufbau eines Clusters und einer Community investieren muss.


    Gleich vorne weg, diese Anleitung beschäftigt sich damit die Ark Server auf einem Windows Root Server selber zu Hosten und nicht bei nitrado, g-portal oder anderen Anbietern, also lest euch das ganze hier in ruhe durch und nehmt euch Zeit, denn diese werdet ihr brauchen.


    Die Wahl des Server:

    webtropia.gif

    Bevor wir nun mit den Ark Servern Anfangen gibt es noch etwas wichtigeres zu klären, und zwar die notwendige Hardware.

    Ich selber bin seit 20 Jahren zufriedener Kunde von Webtropia. Die Server haben top Hardware, es gibt keine Ausfälle und der Support hilft sehr Kompetent bei Problemen weiter. Auch was das Preis/Leistungsverhältnis angeht hat Webtropia immer die Nase vorn, ich mache selbst immer mal wieder den vergleich mit anderen Anbietern, aber entweder waren diese Teurer oder haben eine Einrichtungsgebühr (was nicht mehr Zeitgemäß ist). Natürlich könnt ihr euch auch für einen anderen Hoster entscheiden, das ist ganz klar eure Entscheidung, allerdings kann ich euch diesen wirklich ans Herz legen.


    Wenn ihr einen Kompletten Cluster aufbauen wollt benötigt ihr schon ordentlich Leitung bei 9 (10 ab März 2021) Servern. Zusätzlich wollt ihr sicherlich auch noch Mods auf euren Servern Installieren welche ebenfalls Leistung beanspruchen sowie die Spieler die gerade Online sind, umso mehr Spieler auf den Servern gerade Online sind umso mehr Ressourcen werden benötigt.


    Empfehlen würde ich euch daher den Intel i9 Server, die CPU ist hervorragend für Ark Server geeignet damit die Server auch ordentlich laufen und es zu keinen Lags kommt. Der Server ist zwar schon mit 64GB Arbeitsspeicher ausgestattet, allerdings benötigen die Ark Server sehr viel Arbeitsspeicher, daher würde ich euch gleich ein Upgrade auf 96GB empfehlen. Ihr könnt euch gleich die 128GB variante nehmen, allerdings wäre das für den Anfang definitiv zu viel, und sinnlos wollt ihr euer Geld sicher auch nicht rauswerfen. Wenn ihr später einmal merkt ihr braucht doch mehr Arbeitsspeicher könnt ihr einfach ein Ticket in eurem Kundenbereich öffnen und dem Support mitteilen das ihr den Arbeitsspeicher Upgraden wollt, das ist gar kein Problem.


    Bei den Festplatten solltet ihr auf keinen Fall normale HDD verwenden, denn diese sind für unsere zwecke einfach zu langsam und das Neustarten der Server bei einem Update dauert einfach zu lange. Ob ihr euch aber für eine SSD oder NVME Entscheidet ist egal, beide sind sehr gut geeignet.


    Jetzt müsst ihr nur noch bei der Auswahl des Betriebssystem darauf Achten das ihr "Windows Server 2019" auswählt und schon könnt ihr das Maschinchen bestellen. Je nachdem wie die Auslastung ist kommt der Server noch am gleichen oder am kommenden Tag Online, also nicht gleich ungeduldig werden.


    Wenn ihr euch für einen Server von Webtropia entscheidet würde es mich sehr freuen wenn ihr diesen über meinen Link Bestellt um mich ein wenig zu unterstützen, außerdem kostet es euch keinen Cent mehr (leider aber auch nicht weniger), dazu einfach hier klicken und Vielen Dank.

    • Offizieller Beitrag

    Teil 02 - Die ersten Schritte


    Euer bestellter Server ist nun freigeschalten und es kann los gehen.


    Wie Verbinde ich mich mit dem Server?

    Ganz einfach, bei einem Windows Server geschieht das mit einer "Remote Desktop Verbindung", dieses Tool ist auf eurem PC bereits vorinstalliert und ihr müsst es nur öffnen. Dazu einfach die Windows Taste drücken und "Remote" eingeben, schon wird es euch angezeigt.

    remote.png


    Hier einfach die IP Adresse eures Servers eingeben und auf "Verbinden" klicken, anschließen noch die Anmeldedaten und ihr seid drauf.


    HINWEIS: Ich werde in diesem Tutorial nicht auf die Administration und Pflege des Windows Servers selber eingehen, da gibt es andere die sich besser damit auskennen als ich (man kann nicht alles wissen).


    Bevor wir nun mit den Ark Servern endlich anfangen solltet ihr noch sicherstellen das alle Windows Updates Installiert sind, das funktioniert genauso wie bei euch auf dem PC.


    ARK Server Manager:

    Zwar gibt es kein Offizielles Tool zum Verwalten der Server, allerdings gibt es eins aus der Community an dem stetig weiter gearbeitet wird und (soweit ich weiß) auch das einzige ist, diese bekommt ihr auf dieser Seite: https://arkservermanager.freef…net/thread/5193/downloads.


    Hier einfach die .zip Datei Laden.

    Entpacken könnt ihr diese dann an eine Stelle eurer Wahl, allerdings empfehle ich euch von Anfang an ein klare Ordnerstruktur zu errichten, sonst sucht ihr später einfach nur unnötig.


    Ich selber habe mir einen Ordner erstellt in dem alles weitere untergebracht wird, anhand diesem werde ich euch alles weitere Erklären.


    Mein Ordner: C:\Server\

    Darin habe ich einen Unterordner "Ark Server Manager" (C:\Server Ark Server Manager\), in diesem habe ich den Inhalt der .zip Datei entpackt.

    Darin findet ihr nun auch die Datei "Ark Server Manager.exe", bevor ihr diese öffnet macht bitte noch einen Rechtsklick und geht auf "Eigenschaften", unter dem Reiter "Kompatibilität" findet ihr den Punkt "Programm als Administrator ausführen", da einfach einen Hacken rein setzen und auf "OK" klicken.


    Um nicht ständig die Datei zu suchen wenn ihr die Anwendung versehentlich geschlossen habt solltet ihr euch noch eine Verknüpfung auf dem Desktop Erstellen, das vereinfacht das ganze.


    Nun können wir die Anwendung starten.

    Und direkt will er was von uns:

    asm-001.png


    Für die Installation der Server und für spätere Updates und Mod Installationen brauchen wir Steam, allerdings nicht die normale Desktop Version sondern eine Konsolen Version. Jetzt möchte er einfach nur wissen wo er diese Installieren soll, also geben wir ihm ein Verzeichnis dafür.


    Bei mir:

    C:/Server/Ark Server/

    Das entsprechende Unterverzeichnis erstellt er sich selber.

    Was er im folgenden Fenster auch noch mal nachfragt ob das ok ist.

    asm-002.png


    Nach einem Klick auf ja lädt er sich die Konsolen Version von Steam in das von uns angegebene Verzeichnis runter und startet anschließend den Ark Server Manager.


    Wie wir nun sehen sehen wir nichts:

    asm-003.png


    Das ist das Hauptfenster in dem wir später unsere Server Anlegen und verwalten.


    Bevor wir den Ersten Server Anlegen wenden wir uns noch den Einstellungen zu, diese findet ihr rechts oben asm-004.png.

    Hier finden wir nun schon mal eine ganze Menge Einstellungsmöglichkeiten:

    asm-005.png


    asm-006.png


    Die ersten 3 Hacken sollten klar sein.

    • Datenverzeichnis: Ist das Verzeichnis wo später die einzelnen Ark Server Installiert werden
    • Sicherungsverzeichnis: Da werden die Backups für eure Server abgelegt
    • Sprache: Muss ich glaub nichts zu sagen oder?
    • Aktiviere automatische Sicherung: Er soll einmal pro Stunde ein komplettes Backup (nur der Spielstand der Server) anlegen
      • Diese werden im oben angegebenen Verzeichnis abgelegt
      • Die Weltsicherungsnachricht könnt ihr nach belieben abändern oder sogar ganz entfernen um die Spieler nicht damit zu nerven
    • Alle weiteren Einstellungen passen soweit
    • Speichern müsst ihr hier nichts sondern einfach recht oben auf das X klicken, gespeichert wird Automatisch.
    • Offizieller Beitrag

    Teil 03 - Server erstellen und Installieren


    Endlich ist es soweit, wir erstellen den ersten Server.

    Dazu einfach links oben auf das asm-007.png klicken.


    Alle Einstellungen die ihr pro Server vornehmt werden in einem Profil gespeichert, diesen könnt ihr direkt in der ersten Zeile Festlegen. Ich empfehle benennt die Profile entsprechend der Map die auf dem Server läuft, so findet ihr ihn schneller wieder. Alle Änderungen die ihr vornehmt müsst ihr allerdings Speichern, dafür findet ihr einen Button auf der rechten Seite. Wenn ihr Änderungen vornehmt während der läuft müsst ihr diesen Neustarten damit diese auch wirksam werden.


    Klickt jetzt bitte nicht gleich auf Installieren sondern lest weiter.

    Erst einmal sollten wir das Installationsverzeichnis Festlegen, dafür habt ihr auf der rechten Seite den Button asm-008.png.

    Wir haben bereits den Ordner C:/Server/Ark Server/ angelegt, darin wurde nun automatisch der Ordner "Servers" angelegt mit dem Unterordner Server1. Diesen solltet ihr umbenennen entsprechend der Map des Servers, so könnt ihr ihn ganz eindeutig Identifizieren.


    So, nein ihr klickt immer noch nicht auf Installieren.

    Erst sollten wir uns noch den Punkt "Verwaltung" anschauen.

    asm-009.png


    • Bei "Servername" tragt ihr ganz klar den Name eures Servers ein.
    • Wenn die Spieler ein Passwort eingeben sollen um auf den Server zu Verbinden könnt ihr das im Feld "Serverpasswort" eintragen ist aber nicht zu empfehlen da so keine neuen Spieler auf euren Server kommen, das ist mehr dafür gedacht wenn ihr als Admin auf dem Server etwas erledigen müsst ohne das Spieler darauf sind.
    • Das "Administratorpasswort" solltet ihr möglichst komplex wählen. Das beste ist ihr lasst die Hand paar mal auf die Tastatur fallen, das Passwort braucht ihr sowieso nicht und solltet ihr auch niemals weiter geben, auch nicht wenn ihr noch anderen Personen Admin Rechte geben wollt, aber dazu kommen wir später noch.
    • Das "Zuschauerpasswort" bin ich ehrlich gesagt überfragt ob das überhaupt eine Funktion hat, ich habe es nie ausprobiert, lasst es einfach leer.

    Netzwerk: Hier legen wir die Ports für den Server Fest.

    Da wir ja einen Cluster aufbauen wollen sollten wir uns die Arbeit nicht schwerer machen als es ist und die Portfreigabe bei weiteren Servern in 10er Schritten vergeben, beim ersten Server können wir diese so lassen da sie ja noch von keiner anderen Anwendung verwendet wird.


    Lokale IP: Darin habt ihr die IP Adresse eures Root Server schon vor eingetragen, allerdings könnt ihr es auch so lassen wie es ist, es macht keinen Unterschied.


    Aktiviere RCON:

    Das müsst ihr nur Aktivieren wenn ihr ein externes Verwaltungstool verwenden wollt welche aber alle nicht wirklich Produktiv sind können wir das auch Deaktiviert lassen.


    Karte oder Modkarten Pfad: Hier könnt ihr die Map des Server auswählen, wenn ihr eine Mod Map verwenden wollt ist dieser natürlich nicht in der Liste vorhanden sondern müsst diesen Mauell Eintragen, zu finden ist dieser in der Beschreibung der NodMap.


    Mod IDs: Wenn ihr bereits wisst welche Mods ihr auf dem Server verwenden wollt dann müsst ihr diese ihr getrennt mit einem Komma eingeben, zu finden sind diese ebenfalls in der Beschreibung der einzelnen Mods. Wenn ihr als Map eine Mod verwendet muß die Mod ID dieser Map hier zusätzlich mit eingetragen werden.


    Die weiteren Einstellungen gehen wir in weiteren Teilen durch.

    Klickt jetzt erst einmal rechts oben auf Speichern.


    So, jetzt ist es endlich soweit, jetzt dürft ihr endlich auf "Installieren" klicken.

    Der Server und die angegebenen Mods werden nun Heruntergeladen, das ganze wird etwas dauern.


    Wenn am Ende steht "[UPDATER] Finished upgrade process." ist der Server fertig Installiert.

    asm-010.png

    • Offizieller Beitrag

    Teil 04 - Server Einstellungen --Verwaltung--


    asm-011.png


    • Automatisches Speicher: Der Server speichert automatisch alle x Minuten den Spielstand, in welchem Intervall das sein soll könnt ihr hier Einstellen, 15 Minuten reichen aber eigentlich aus (Diese zeit hat nicht mit dem Backup zu tun welches wir oben bereits eingestellt haben)
    • Nachricht des Tages: Ihr könnt eine Willkommensnachricht hier eintragen welche beim Verbinden mit dem Server angezeigt wird
    • Dauer: Dies bezieht sich auf die Nachricht des Tages, wie lange diese angezeigt werden soll, Macht es nicht zu lange da dies die Spieler meist nervt, aber man sollte auch genug Zeit haben es zu Lesen.
    • Intervall aktivieren: Wenn das Aktiviert wird könnt ihr festlegen alle wieviel Minuten die Nachricht des Tages erneut angezeigt werden soll - Nicht zu empfehlen, sonst steigen euch die Spieler aufs Dach.
    • Aktiviere Aussterben Ereignis: Legt den Intervall (in Tagen) fest


    Serveroptionen

    • Max Spieler: Sollte klar sein oder? OK, Legt die Maximalen Spieler fest die mit dem Server zeitgleich verbunden sein können.
    • Aktiviere Leerlaufzeitlimit: Spieler stehen gerne mal gelangweilt in der Welt rum und machen nichts, hier könnt ihr in Sekunden festlegen wann diese vom Server gekickt werden sollen.
    • Verwende die Ban List URL: Hier könnt ihr den Link der Globalen Banliste eintragen (würde ich nicht machen, wenn sich die Leute bei anderen nicht benehmen können heißt das nicht das sie sich bei euch auch daneben benehmen, also gebt jedem eine Chance).
    • Deaktiviere Valve-Anti-Cheat System: Deaktiviert den Valve Auto Cheat Schutz (Wenn ihr einen ordentlichen Server betreiben wollt sollte dies Deaktiviert bleiben).
    • Aktiviere das BattlEye-Anti-Cheat-System: Im Prinzip das gleiche wie eben, nur das ihr hier den Hacken rein setzen solltet.
    • Deaktiviere die Player-Move-Physics Optimierung: Sollte Aktiviert bleiben, sonst kann es zu Physik Problemen ingame kommen.
    • Verwenden Sie alle verfügbaren Kerne: Das Bezieht sich auf die CPU Kerne, da Ark aber eine Single Core Anwendung ist kann das deaktiviert bleiben.
    • Cache verwenden: Wenn Aktiviert wird eine zusätzliche Kopie des Servers angelegt welche bei einem Update Aktualisiert wird und dann in die Einzelnen Server Ordner Kopiert wird, Könnt ihr machen wie ihr wollt, es macht keinen Unterschied.
    • Keine Aufhängerkennung: Soll Server Abstürze verhindern dafür hängt der Server dann aber
    • Keine Dinos: Deaktiviert alle Dinos auf dem Server
    • Keine Anti-Meshing Prüfung, Kein Anti-Meshing Tötung, Aktiviere Vivox: Kann ich euch leider nichts zu sagen
    • Allow Shared Connections: Wenn Deaktiviert können nicht mehrere Account von einer IP aus Verbinden (wenn z.b. die Eltern beide Spielen)
    • Erzwinge beim Start neugenerierung ..., Beim Start des Servers werden alle Wilden Dinos getötet und neu gespawnt (Dinos die sich gerade in der Zähmung befinden bleiben erhalten)
    • Aktiviere automatische Neugenerierung der Dinos: Gibt an alle wieviel Stunden die Wilden Dinos getötet und neu gespawnt werden sollen


    Weiter Rechte Seite

    • Deaktiviere die Anti-Speed-Hack Erkennung: Cheater mag keiner, also auch keine Speed Hacker
    • DirectX 10, Shader Model 4: Ist für Server totaler .... (Deaktiviert lassen)
    • Erzwinge reduzierten Speicher, Erzwinge reduzierten Himmel, Verwende kein Speichervorladen, Statischer KI Kontroller, erlaube NVIDIA Ansel, Strukturspeicheroptimierungen: Macht keinen sin, sollte Deaktiviert bleiben
    • Aktiviere Crossplay: Wenn ihr es auch Epic Spieler ermöglichen wollt auf eurem Server zu Spielen müsst ihr diesen Punkt Aktivieren, allerdings dürft ihr dann keinerlei Mods auf dem Server verwenden da dies mit Epic nicht möglich ist.
    • Nur Epic Store Spieler: Damit Erlaubt ihr es nur Epic Spielern auf dem Server zu Spielen, Steam Spieler können dann nicht Verbinden (total sinnlos).


    • Alternativer Name des Speicherverzeichnisses: Umbenennung des Savegame Verzeichnis (sinnlos)
    • Cross-ARK Datenübertragungscluster-ID: Hier könnt ihr rein schreiben was ihr wollt, allerdings muss diese ID auf allen Servern gleich sein, da dies Notwendig für das Transferieren zwischen den Servern ist (Wenn ihr keinen Cluster anlegen wollt könnt ihr das Feld leer lassen).

    Serverprotokolloptionen

    • Kann alles Deaktiviert bleiben, bombt euch das Log nicht sinnlos voll, ihr werdet es nicht benötigen.
    • Admin Loging - Wenn ihr das Aktiviert heißt das nur ihr Vertraut euren Admins nicht
    • Branchenname: Live: Ist die Aktuelle Version des Spiels ohne der die Spieler auch nicht auf den Server Verbinden können (wir haben auch keine andere Auswahlmöglichkeit)
    • Aktiviere Ereignis: Früher konnte man hier div. Events außerhalb der Reihe Aktivieren, allerdings wurde das von Wildcard Deaktiviert


    Kommandozeile

    • Priorität: Setzt die Priorität fest mit der der Server Starten und laufen soll - Wenn ihr einen ganzen Cluster betreiben wollt verlangsamt das nur den Startvorgang.
    • Launcher Args: Hier können weitere Start Parameter für den Server eingegeben werden
    • Server Args: Bei Events kommt hier der Event Start Parameter rein welcher in den jeweiligen Patch Notes veröffentlicht wird, wenn das Event wieder beendet wird von Wildcard kann dieser dann auch wieder entfernt werden.
    • Offizieller Beitrag

    Teil 05 - Automatisches Managment


    asm-012.png


    • Server beim Booten automatisch starten: Euer Root Server muss ab und an auch mal Neugestartet werden, schon allein bei Wichtigen Windows Updates, damit könnt ihr dann festlegen das der Ark Server nach dem Starten des Betriebssystems automatisch gestartet werden soll (ich persönlich mache das lieber immer Manuell da immer mal Fehler auftreten können).
    • Server herunterfahren um: Je nachdem welche Hardware in eurem Root Server verbaut ist und wie stark die Ark Server ausgelastet sind kann es sinnvoll sein diese einmal am Tag neu zu starten, damit ihr das nicht Manuell machen müsst könnt ihr hier die Zeit und die Tage festlegen wann das geschehen soll
      • Aktualisierung durchführen: Würde ich deaktiviert lassen, dauert sonst nur länger bis der Server wieder Online ist, wenn es ein Update gibt kümmert ihr euch sowieso darum
      • Dann neu starten: Wenn der Hacken drin ist startet der Server nach dem Herunterfahren Automatisch wieder neu, würde ich deaktivieren und warten bis alle Server Heruntergefahren sind damit "der Root Server sich kurz erholen" kann
    • Der wiederholte Punkt ist da um den Server 2 mal am Tag Automatisch neu zu Starten (Wenn das notwendig ist läuft bei euch was falsch)
    • Schließt den Server in den Auto Sicherungszyklus ein: In den Haupteinstellungen haben wir festgelegt wann ein Automatisches Backup erstellt werden soll, hier müßt ihr nun den Hacken setzen damit er dies für diesen Server auch durchführt.
    • Schließt den Server in den Auto Aktualisierungszyklus ein: Leider hat diese Option bei mir nie Funktioniert
    • Startet den Server neu, wenn er heruntergefahren ist: Macht genau das was da steht :grinning_face_with_smiling_eyes:
    • Offizieller Beitrag

    Teil 06 - Regeln


    asm-013.png



    • Aktiviert den Hardcore Modus: Kennt ihr sicher aus Shooter Games, deaktiviert das Fadenkreuz, Schadenszahlen, ...
    • Aktiviert PvP: macht genau das :grinning_face_with_smiling_eyes:
    • Deaktiviere PvE Friendly Fire: Wenn Aktiviert (kein Hacken) könnt ihr euren Tribe Mitgliedern und Dinos Schaden verursachen (geht auch super mit Darts :smiling_face_with_halo:)
    • Aktiviere das PvE Höhlengebäude: Wenn aktiviert, können Höhlen bebaut werden, wenn der PvE Modus aktiviert ist
    • Aktiviere die PvE Kryokrankheit: Wenn ihr Tiere aus dem Cryopod (Pokeball) befreit habt ihr einen Cooldown bis ihr das nächste Tier befreien könnt da es sonst erst einmal schläft nach dem befreien, dies könnt ihr hier Deaktivieren.
    • Deaktiviere PvP Friendly Fire: Wenn Aktiviert (kein Hacken) könnt ihr euren Tribe Mitgliedern und Dinos Schaden verursachen (geht auch super mit Darts :smiling_face_with_halo:)
    • Verhindere das Bauen in ressourcenreichen Bereichen: Auf jeder Map gibt es Bereiche wo besonders viel Ressourcen wie Metall vorkommen, damit die Spieler diese Bereiche nicht zubauen und damit das Spawnen Verhindern könnt ihr hier das Bauen in diesen Gebieten verbieten (Es gibt noch eine Alternative dazu, bringt aber nichts wenn die Spieler direkt auf dem vorkommen Bauen).
    • Versorgungskisten deaktivieren: Deaktiviert die Versorgungskisten (Airdrops
    • Erlaube Versorgungskisten über Strukturen: Versorgungskisten (Airdrops) verschwinden ganz gerne mal in Strukturen wenn da ein Spieler gebaut hat, mit diesem Punkt Landen diese auf den Strukturen und nicht darin.
    • Zufällige Versorgungskistenpunkte: Die Versorgungskisten haben feste Spawnpunkte, damit werden zufällige Punkte Generiert.
    • Versorgungskisten -Qualitätsmultiplikator: Mit diesem Multiplikator legt ihr die Qualität der Versorgungskisten fest (zu hoch sollte es nicht eingestellt sein)
    • Deaktivieren die fleischlose Fischbeute: Wenn aktiviert wird das Ernten von nicht fleischiger Fischbeute deaktiviert.
    • Fischen-Qualitätsmultiplikator: Ändert die Qualität des Loots von Fischen
    • Verwende Leichen Lokalisierung: Aktiviert den Leichenstrahl damit ihr euren Körper besser wieder findet.
    • Verhindere Neugenerierungsanimation: Wenn aktiviert wird die Neugenerierungsanimation von Charakteren deaktiviert.
    • Unbegrenztes Zurücksetzen von Engrammen zulassen: Normalerweise hat das Mindwipe Tonic einen Cooldown bis ihr es wieder verwenden könnt, mit diesem Punkt könnt ihr diesen Cooldown deaktivieren.
    • Auf Plattformsattel mehrere Stockwerke zulassen. Wenn aktiviert sind mehrere Plattformböden auf Flößen und Sattelplattformen möglich.
    • Multiplikator der Plattformsattel Baufläche: Durch Erhöhen des Multiplikators können Strukturen höher auf der Plattform gebaut werden.
    • Max Gateways on Saddles: Maximale Anzahl an Toren auf Sattelplattformen
    • Aktiviere Schwierigkeitsänderung: Wenn ihr das Max Level der Wilden Dinos ändern wollt müßt ihr diesen Punkt Aktivieren
    • Max Dino Level: Hier könnt ihr das Max Level der Wilden Dinos ändern
    • Aktiviere externes herunterladen:
    • Keine Überlebenden herunterladen, Keine Gegenstände herunterladen, Keine Dinos herunterladen: Diese Punkt sind wichtig wenn ihr einen Cluster einrichten wollt, damit eure Spieler ihre Items, Dinos und Charaktere von Server zu Server übertragen können müssen diese Punkte Deaktiviert bleiben (kein Hacken) damit es funktioniert
    • Erlaube fremde Dino-Downloads: Mit diesem Punkt ermöglicht ihr es Spielern Ihre Dinos von anderen Servern außerhalb eures Clusters auf euren zu Transferieren wenn diese es in Ihren Einstellungen Erlauben (nicht zu empfehlen da es euren Spielern gegenüber unfair währe).
    • Optionen für externes hochladen: Mit diesen Optionen ermöglicht ihr es euren Spieler Ihre Dinos, Items und den Charakter auf andere Server außerhalb eures Clusters zu Transferieren.
    • Keine Übertragung der Filterung: Wenn aktiviert werden die Items, Dinos und Charakter Übertragungen deaktiviert, wenn dich der Server nicht im selben Cluster befindet.
    • Überschreibe Ablauf Überlebende, Gegenstände, Dinos: Wenn ihr etwas "Hochladet" bleiben die Sachen Standard 24 Stunden gespeichert, hier könnt ihr die Zeit ändern wie lange die Sachen gespeichert bleiben in Minuten (2880 Minuten = 48 Stunden, also 2 Tage)
    • Überschreibe Min. Intervall neues Hochladen: Wenn aktiviert kannst du den Intervall für das erneute Hochladen überschreiben.
    • Erhöhe PvP Neugenerierungsintervall: Kann ich euch leider nichts zu sagen
    • Verhindere Offline PvP: Wenn ihr einen PvP Server habt und nicht wollt das Spieler wenn sie Offline sind angegriffen werden können
    • Abmeldeintervall: Bei PvP drücken viele gerne ALT + F4 wenn sie unerwartet angegriffen werden, hiermit könnt ihr einstellen wie lange nach dem Ausloggen der Spieler noch angreifbar sein soll um PvP flucht zu verhindern
    • Unverwundbarintervall: Wenn man gerade am einloggen ist will man nicht direkt angegriffen werden, sollte das dennoch der Fall sein könnt ihr hier einstellen wie lange man beim Anmelden Unverwundbar ist damit man nicht schon während des des Ladens getötet wird.
    • PvE Zeitplan: Hier könnt ihr Festlegen das nur zu bestimmten Zeiten PvE oder PvP möglich ist.
    • Max Spieler im Stamm: Die Maximale Anzahl an Spielern die in einem Stamm (Tribe) sein können.
    • Abklingzeit Namensänderung Stamm: Alle wieviel Minuten man seinen Stammname ändern kann.
    • Abklingzeit Wiederverwendung Stammesname: Wann ihr den gleich Stammname erneut verwenden könnt.
    • Stammesallianz zulassen: Hiermit erlaubt ihr es Allianzen zu gründen (PvE und PvP)
    • Maximale Allianzen pro Stamm: Sollte klar sein
    • Maximale Stämme pro Allianz: Sollte klar sein
    • Erlaube Stammeskrieg: Erlaubt den Stammeskrieg auf einem PvE Server über das Radmenü.
    • Erlaube das Abbrechen eines Stammeskriegs: Ermöglicht das Abbrechen eines Stammeskrieg auf PvE Servern.
    • Krankheiten aktivieren: Aktiviert Krankheiten (PvE und PvP)
    • Keine dauerhaften Krankheiten: Wenn aktiviert werden Krankheiten nicht dauerhaft, wenn du Stirbst verschwinden die Krankheiten.
    • Überschreibe NPC Netzwerk Bereich Statistikskala: Kann ich euch leider nichts zu sagen
    • Sauerstoff Schwimmgeschw. Multiplikator: Gibt den Multiplikator für die Schwimmgeschwindigkeit mit Sauerstoffgehalt an.
    • Anzeigedauer Leichen/Gegenstände: Leichen und Gegenstände bleiben nur eine begrenzte zeit liegen bis sie ganz verschwinden, hier könnt ihr die Zeit erhöhen (1=15 Minuten)
    • Kraftstoffverbrauchsintervall: Kraftstoffverbrauch pro Intervall
    • Bereich der nicht vom Spieler abgelegte Gegenstände: Begrenzt den Bereich der abgelegten Gegenstände.
    • Limit der nicht vom Spieler abgelegten Gegenstände: Begrenzt die Anzahl der abgelgten Gegenstände in einem Bereich.
    • Aktiviere Kryopod Abschwächung: Wenn aktiviert wird der Schaden den ein Dino verursacht für einen bestimmten Zeitraum angepasst nachdem er von einem Kryopod befreit wurde.
    • Deaktiviere Missionen: Deaktiviert die Missionen auf Genesis
    • Erlaube TekSuit Powers: Erlaubt die Verwendung des Tek Anzugs auf Genesis
    • Max Hexagons per Character: Maximale Anzahl an Hexagons pro Charakter auf Genesis
    • Hexagon Reward Multiplier: Hexagon Belohnungs-Multiplikator
    • Offizieller Beitrag

    Teil 07 - Chat und Benachrichtigungen


    asm-014.png


    • Aktiviere den globalen Sprachchat: Aktiviert den Globalen Sprachchat
    • Aktiviere begrenzte Chatreichweite: Begrenzt die Chatreichweite (sinnfrei)
    • Aktiviere die Benachrichtigung "Spieler geht": Jeder bekommt eine Einblendung wen ein Spieler Online kommt
    • Aktiviere Benachrichtigung für "Spieler beigetreten": Jeder bekommt eine Einblendung wenn ein Spieler den Server verlässt
    • Offizieller Beitrag

    Teil 08 - HUD und Anzeigen


    asm-015.png


    • Fadenkreuz erlauben: Aktiviert das Fadenkreuz (PvE und PvP)
    • HUD erlauben: Aktiviert das HUD (Head-up-Display) (PvE und PvP)
    • Spielerposition auf Karte erlauben: Wenn ihr die Map öffnet seht ihr eure Possition
    • Schulterperspektive erlauben: Aktiviert die Schulterperspektive (Third-Person-Perspektive)
    • Zeigt Schäden in schwebendem Text an: Schwebende Schadenzahlen über dem Ziel
    • Treffermarker erlauben: Ihr bekommt einen Optischen Hinweis das ihr getroffen habt (Zielwasser soll da auch helfen)
    • Gamma Einstellungen im PvP erlauben: Wenn Aktiviert können Spieler auf PvP Servern Gamma Verwenden
    • Gamma Einstellungen im PvE erlauben: Wenn Aktiviert können Spieler auf PvE Servern Gamma Verwenden
    • Offizieller Beitrag

    Teil 09 - Spielereinstellungen


    asm-016.png


    • Aktiviere Flugtransport: Wenn Aktiviert könnt ihr andere Dinos (egal ob Wild oder gezähmt) und andere Spieler "greifen" mit rechtsklick oder "C".
    • EP Multiplikator: Multiplikator für den EP (XP) Gewinn.
      • HINWEIS: EP, Farmen und Zähmen wurden via Update (Patch Notes v313.5) verdoppelt, d.h. x1 ist bei diesen 3 eigentlich x2, beachtet das bei euren Einstellungen
    • Schaden, Widerstand, Wasserverbrauch, Nahrungsverbrauch, Ausdauerverbrauch, Lebensregeneration, Ernteschaden: Diese Werte sollten Selbsterklärend sein.
    • Multiplikator Handwerksfertigkeitsbonus: Ihr habt im Spiel die Möglichkeit auf "Handwerkliches Geschick" zu Skillen, damit stellt ihr beim Craften bessere Gegenstände her, mit dem erhöhen des Multiplikators werden diese Gegenstände noch besser (wäre aber total OP)
    • Max. Fallgeschwindigkeitsmultiplikator: Viele Spieler wollen alles so schnell wie möglich haben, wieso nicht auch die Fallgeschwindigkeit erhöhen?
    • Basis Multiplikator: Standard Verteilung der Werte, Gesundheit x2 z.b. heißt ihr habt nach erstellen eines Charakter doppelt so viel Gesundheit.
    • Levelbasierte Wert-Multiplikatoren: Diese Werte beziehen sich auf die Levelverteilung, wenn ihr ein Level auf Gesundheit verteilt und der Multiplikator auf x3 steht bekommt ihr 3x so viel Gesundheit angerechnet wie normal
    • Offizieller Beitrag

    Teil 10 - Dino Einstellungen


    asm-017.png


    • Max gezähmte Dinos (Server): Maximale Anzahl an gezähmten Dinos auf dem Server (bei weiteren Servern im Cluster zählt es separat)
    • Max gezähmte Dinos (Stamm): Maximale Anzahl an gezähmten Dinos pro Tribe (bei weiteren Servern im Cluster zählt es separat)
    • Schaden: Verursachter Schaden (ungezähmt)
    • Schaden gezähmt: Verursachter Schaden (gezähmt)
    • Widerstand: Widerstand gegen erhaltenen Schaden (ungezähmt)
    • Widerstand gezähmt: Widerstand gegen erhaltenen Schaden (gezähmt)
    • Nahrungsverbrauch: Nahrungsverbrauch (ungezähmt)
    • Nahrungsverbrauch gezähmt: (Nahrungsverbrauch gezähmt)
    • Betäubungszeit: Gibt an wie lange das Tier Betäubt ist (ungezähmt)
    • Betäubungszeit gezähmt: Gibt an wie lange das Tier Betäubt ist (gezähmt)
    • Passives Zähmungsintervall: Skaliert die Zeit zwischen den Fütterungsintervallen bei der Passiven Zähmung
    • Kosten gezähmte Dinos Sattelstrukturen: Die Anzahl der Stammgezähmten Dino-Slots pro Plattformsattel
    • Benutze gezähmtes Dino Limit nur für Strukturen: Wenn aktiviert werden zahme Dino Slots nur für Plattformen mit Strukturen und Flößen angewendet
    • Nahrungsverbrauch: Nahrungsverbrauch von gezähmten Tieren
    • Ausdauerverbrauch: Ausdauerverbrauch von gezähmten Tieren
    • Lebensregeneration: Lebensregeneration von gezähmten Tieren
    • Ernteschaden: Ernteschaden von gezähmten Tieren (Die Menge an Ressourcen die Abgebaut wird)
    • Geschützschaden: Manche Tiere haben einen Geschützturm Modus (muß Manuell am Tier eingestellt werden) hiermit könnt ihr den verursachten Schaden höher oder niedriger Skalieren
    • Erlaube Raid Dino Fütterung: Wenn aktiviert kann der Titanosaurier Permanent gezähmt werden
    • Nahrungsverbrauch Multiplikator: Dieser bezieht sich auf die "Raid" Dinos, damit wäre es möglich den Titan länger als 24 Stunden zu behalten wenn der obere Punkt nicht aktiviert ist
    • Erlaube Fliegen in Höhlen: Erlaubt das Fliegen in Höhlen
    • Verhindert Dino Begleiter Bonus: Verhindert den Partner Bonus (Wenn M+W Tieren zusammen kämpfen)
    • Deaktiviere Dino Verfall PvE: Wenn Deaktiviert bleibt können Tiere von anderen Spielern nach einer gewissen Zeit übernommen werden im PvE
    • PvE Dino Verfallsperiode: Gibt die Zeit bis zur Übernahme fremder Tiere an
    • Erlaube Ausdauer Wiederherstellung beim Fliegen: Flugtiere können dann Ausdauer Regenerieren wenn sie in der Luft stehen (eigentlich unlogisch)
    • Deaktiviere Landung mit Sprengstoff: Wenn euer Flugtier eine Ladung C4 an der Backe hat kann es nicht landen
    • Deaktiviere Dino Verfall PvP: Wenn Deaktiviert bleibt können Tiere von anderen Spielern nach einer gewissen Zeit übernommen werden im PvP
    • Erlaube mehrere C4 Ladungen: Wenn aktiviert können mehr als ein C4 pro Dino geladen werden
    • Verfallene Dinos automatisch zerstören: Wenn Spieler nicht mehr aktiv auf dem Server sind können hierdrüber seine Dinos automatisch zerstört werden
    • Deaktiviere Dino Reiten: Wenn Aktiviert könnt ihr nicht auf euren Tieren Reiten
    • Deaktiviere Dino Zähmung: Deaktiviert das Zähmen von Tieren
    • Ändere Flieger Reiten: Deaktiviert das Reiten von Flugtieren
    • Aktiviere Flieger Reiten: Aktiviert das Reiten von Flugtieren

    Dino Anpassung

    • Mit Aktivieren dieser Punkte könnt ihr die Werte für einzelne Tiere in der Liste darunter nach belieben ändern ist aber nicht notwendig wenn man alles andere ordentlich einstellt


    • Multiplikatoren pro Level (wild): Wenn aktiviert können die Skalierungsfaktoren für Wilde Tiere angepasst werden
    • Multiplikatoren pro Level (gezähmt): Wenn aktiviert können die Skalierungsfaktoren für gezähmte Tiere angepasst werden
    • Multiplikatoren pro Level (gezähmt) - Hinzufügen: Wenn aktiviert können die Skalierungsfaktoren für gezähmte Tiere Hinzugefügt werden
    • Multiplikatoren pro Level (gezähmt) - Verwandtschaft: Wenn aktiviert können die Skalierungsfaktoren für gezüchtete Tiere angepasst werden

    Dino Zucht Multiplikatoren

    • Paarungsintervall: Skaliert die Zeit zwischen den Paarungen
    • Paarungsgeschwindigkeit: Skaliert die Zeit für einen Paarungszyklus (Auf 1 dauert es schon nur ein paar Sekunden, kann man also so lassen)
    • Eierbrutgeschwindigkeit: Skaliert die Zeit wie lange ein Ei benötigt bis das Tier Schlüpft (bedenkt das die Zeiten variieren)
    • Baby Reife Geschwindigkeit: Skaliert die Geschwindigkeit wie schnell die Tiere Heranwachsen
    • Baby Geschwindigkeit Nahrungsaufnahme: Skaliert die Zeit zwischen den Fresszyklen

    Dino Prägung

    • Deaktiviere Baby Dino Präge Bonus: Für das Prägen eurer Tiere bekommt ihr einen Bonus (bessere Werte für den der das Tier angenommen hat), dieser Punkt Deaktiviert den Bonus
    • Erlaube Baby Kuscheln jedermann: Wenn Aktiviert kann jeder Spieler in eurem Tribe sich um eure Tiere Kümmern, der Bonus zählt dennoch nur für den der das Tier angenommen hat
    • Prägung Skala: Wie stakt wirkt sich die Prägung auf die Statistik aus
    • Multiplikator Prägungswert: Ein Multiplikator der auf den Prozentsatz angewendet wird den jede Prägung liefert, dieser Multiplikator ist Global, was bedeudet das er den Prägefortschritt jeder Art beeinflusst.
    • Kuschelintervall: Skaliert die Zeit wie oft ein Tier geprägt werden möchte
    • Schonfrist: Ein Multiplikator dafür wie lange nach dem Verzögern des Kuschelns mit dem Baby vor der Prägung die Qualität abnimmt
    • Abnahmegeschwindigkeit Prägequalität: Ein Multiplikator dafür wie schnell die Prägequalität nach der Schonfrist abnimmt
    • Offizieller Beitrag

    Teil 11 - Umwelt


    asm-018.png


    • Dino Generierung: Skaliert die Anzahl an Wilden Dinos die Spawnen
    • Zähmgeschwindigkeit: Skaliert die Geschwindigkeit wie lange eine Zähmung dauert (von Tier zu Tier unterschiedlich, hängt auch davon ab was ihr zum zähmen verwendet)
    • Erntemenge: Skaliert die Menge an Ressourcen die ihr beim Abbauen bekommt
      • HINWEIS: EP, Farmen und Zähmen wurden via Update (Patch Notes v313.5) verdoppelt, d.h. x1 ist bei diesen 3 eigentlich x2, beachtet das bei euren Einstellungen
    • Resource Respawn: Skaliert die Zeit bis Ressourcen neu Spawnen
    • Unterdrücke Nachwachsradius (Spieler): Gibt den Skalierungsfaktor an damit Ressourcen näher oder weiter von den Spielern entfernt nachwachsen können
    • Unterdrücke Nachwachsradius (Strukturen): Gibt den Skalierungsfaktor an damit Ressourcen näher oder weiter von den Strukturen entfernt nachwachsen können
    • Schaden an Erntemenge: Wenn aktiviert wird der verbleibende Zustand der Ressourcen begrenzt
    • Verwende optimierte Erntegesundheit: Wenn aktiviert erhältst du einen optimierten Server mit einem höheren Erntemengemultiplikator jedoch mit weniger seltenen Elementen
    • Benutzerdefinierte Erntemengenmultiplikator: Wenn ihr diesen Punkt Aktiviert könnt ihr die Erntemenge für absolut alles einzeln einstellen in der Liste darunter (ist nicht nötig wenn die Erntemege oben ordentlich eingestellt ist)
    • Basistemperatur: Skaliert die Basistemperatur des Servers (Temperaturschwankungen sind dennoch vorhanden)
    • Tageszyklusgeschwindigkeit: Gibt den Skalierungsfaktor für den Zeitablauf in ARK an und steuert wie oft sich der Tag zur Nacht ändert
    • Tageszeitgeschwindigkeit: Skaliert wie lange ein Tag in ARK dauert
    • Nachtgeschwindigkeit: Skaliert wie lange eine Nacht in ARK dauert
    • Nebel deaktivieren: Deaktiviert den Nebel
    • Globale Verfallzeit: Skaliert die Verfallzeit von verderblichen Gütern weltweit
    • Gegenstand Verfallzeit: Wenn aktiviert werden alle Verfallzeiten auf die maximalen Verfallzeiten der Gegenstände begrenzt
    • Globale Gegenstands-Verfallzeit: Skaliert die Verfallzeit von fallengelassenen Gegenständen und Beutetaschen weltweit
    • Globale Leichen-Verfallzeit: Skaliert die Verfallzeit von Leichen
    • Erntezerfallgeschwindigkeit: Skaliert die Zerfallzeit von Pflanzen
    • Pflanzenwachstumsgeschwindigkeit: Skaliert die Wachstumszeit von Pflanzen
    • Eier legen Intervall: Skaliert den Eiablageintervall von Tieren
    • Kack-Intervall: Skaliert den Kack-Intervall von Spielern und Tieren
    • Haarwuchsgeschwindigkeit: Gibt den Skalierungsfaktor für die Haarwuchsgeschwindigkeit an

    Verdiente EP-Multiplikatoren

    • Generisch (im Laufe der Zeit): Skaliert den EP Zuwachs die ihr automatisch bekommt
    • Herstellen: Skaliert den EP Zuwachs beim Craften
    • Ernten: Skaliert den EP Zuwachs beim Ernten
    • Töten: Skaliert den EP Zuwachs beim Töten von Tieren (bin mir nicht sicher ob man im PvP auch Punkte für das Töten von Spielern bekommt)
    • Besondere Ereignisse: Skaliert den EP Zuwachs für Besondere Ereignisse (keine Ahnung was Besondere Ereignisse sind, ihr könnt mich gerne aufklären)
    • Offizieller Beitrag

    Teil 12 - Strukturen


    asm-019.png


    • Deaktiviere die Strukturplatzierungskollision: Wenn aktiviert können Spieler Strukturen platzieren die ins Gelände ragen
    • Strukturwiderstand: Skaliert den Widerstand gegen Schaden an Strukturen
    • Strukturschaden: Skaliert den erlittenen Schaden an Strukturen
    • Abklingzeit für Strukturreparatur: Serveroption für die Abklingzeit bei der Strukturreparatur vom letzten beschädigten Zeitpunkt
    • Aktiviert den Zerfall der PvP-Struktur: Sagt eigentlich schon alles aus
    • PvP-Zonen Strukturschaden: Skaliert den erlittenen Schaden an Strukturen im PvP
    • Max. Sichtbare Strukturen: Die Maximale Anzahl an sichtbaren Strukturen in Renderreichweite
    • Multiplikator für Strukturen pro Plattform: Skaliert die Maximale Anzahl an Strukturen auf einer einzelnen Plattform, Sattel oder Floß
    • Max Kreaturen auf Plattformen: Die Maximale Anzahl von Kreaturen auf Plattformen oder Flößen
    • Überschreibe Plattformeinschränkung: Wenn aktiviert können automatische Türme auf Dino Plattformsätteln platziert werden
    • Erlaube nicht verbündete Dinos auf der Flyer Plattform: Wenn aktiviert können nicht verbündete Dinos auf der Quetzal Plattform stehen
    • Erlaube Strukturen bei Versorgungskisten: Wenn aktiviert können Strukturen an Stelle der Versorgungskisten platziert werden
    • Aktiviere Strukturzerfall PvE: Aktiviert den automatischen zerfall von Strukturen im PvE wenn Spieler inaktiv sind
      • Strukturzerfallzeitraum: Gibt die Zeit an die Spielerstrukturen benötigen um im PvE zu zerfallen
      • Strukturzerfallmultiplikator: Gibt den Skalierungsfaktor für die Zerfallsrate von Spielerstrukturen im PvE an. Bei x1 zerfallen Holz Strukturen nach 8 Tagen, bei x2 nach 16 Tagen
    • Strukturen automatisch zerstören: Wenn aktiviert werden Strukturen automatisch zerstört sobald der Abbruch Timer abgelaufen ist
    • Nur Kernstrukturen automatisch zerstören: Zerstört ausschließlich Fundamente und Pfeiler
    • Nur nicht angedockte Kernstrukturen zerfallen: Es werden nur einzelne Fundamente und Pfeiler zerstört
    • Schneller Zerfall nicht angedockter Kernstrukturen: Wenn aktiviert werden einzelne Fundamente und Pfeiler schneller zerstört (den sin versteh ich nicht ganz aber ihr könnt mich gerne aufklären)
    • Zerstöre nicht angeschlossene Wasserleitungen: Es werden nur einzelne Wasserleitungen zerstört
    • Alle Strukturverriegelungen erzwingen: Wenn aktiviert erlaube das Sperren aller Gegenstandscontainer
    • Passiver Verteidigungsschaden Reiterloser Dinos: Wenn aktiviert verursachen Spikes Wilden Tieren schaden
    • Feste Anzahl Türme in Reichweite: Begrenzt die Anzahl an Aktiven Turrets, sollten mehr Türme stehen werden nach dem Zufallsprinzip Türme Abgeschalten
    • Türme in Reichweite begrenzen: Begrenzt die Anzahl an Platzierbaren Turrets
      • Begrenzte Reichweite: Begrenzt die Reichweite der Turrets
      • Begrenzte Anzahl: Begrenzt die Anzahl an Turrets in Reichweite
    • Strukturaufnahme: Dazu kann ich euch leider nichts sagen
    • Bauen in Missionsgebieten deaktivieren: Auf Genesis gibt es Missionen welche ihr für die Bossfights benötigt, mit dieser Option erlaubt ihr das Bauen in diesen Gebieten, allerdings erscheinen dann dort keine Missionen
    • Offizieller Beitrag

    Teil 13 - Engramme


    asm-020.png


    • Alle Engramme automatisch entsperren: Entsperrt bei Level Aufstieg automatisch alle neuen Engramme
    • Aktiviere Engrammüberschreibungen: Bei Aktivierung könnt ihr die Liste frei Bearbeiten
    • Nur ausgewählte Engramme zulassen: Hiermit könnt ihr Engramme komplett Sperren
    • Offizieller Beitrag

    Teil 14 - Details der Serverdatei


    asm-021.png


    • Administratoren: Ganz oben haben wir ein Admin Passwort eingetragen, wo ich gesagt habe das ihr dieses niemals brauchen werdet und auch nicht weitergeben sollt. in diesem Feld tragt ihr eure Steam ID ein, dadurch Authorisiert ihr euch automatisch als Admin beim Verbinden. Wenn ihr anderen Personen Admin Rechte geben wollt tragt ihr deren Steam ID ebenfalls da ein, so bekommt niemand das Passwort und es kann auch nicht an Spieler oder andere weiter gegeben werden
    • Spieler auf Whitelist: Hier trage ihr die Steam ID von Spielern ein welche bevorzugt auf den Server Verbinden dürfen, ihr haltet ihnen damit einen Platz frei wenn eure Slots ausgelastet sind
    • Exklusive Teilnahme: Wenn dieser Punkt Aktiviert ist können ausschließlich die hier eingetragenen Personen auf den Server Verbinden
    • Offizieller Beitrag

    Teil 15 - Benutzerdefinierte GameUserSettings.ini-Einstellungen


    asm-022.png


    • Die Meisten Mods bieten die Möglichkeit zusätzliche Einstellungen vorzunehmen oder abzuändern, diese Einstellungen können hier vorgenommen werden sind aber mit Vorsicht zu genießen, die Einstellungen sind in den Beschreibungen der Mods zu finden und müsst ihr leider selber Studieren


    Teil 16 - Benutzerdefinierte Game.ini-Einstellungen


    asm-023.png


    • Game.ini Bereich Funktioniert genauso wie der obere nur das es hier um Server Einstellungen geht


    Teil 17 - Spieler und Dino Level Fortschritte


    asm-024.png


    • Spieler Max EP: Legt die maximale EP-Obergrenze für die Spieler fest
    • Dino Max EP: Legt die maximale EP-Obergrenze für die Tiere fest
    • In der Liste könnt ihr die EP für die Einzelnen Level Manuel Festlegen, dazu aber den Hacken rein setzen (ist nicht nötig, wäre sinnlose Arbeit)


    Teil 18 - Stapelgröße überschreiben


    asm-025.png

    • Die meisten Server Betreiber nutzen Mods um die Items höher zu Stacken, allerdings ist das überhaupt nötig, da man es im ASM oder auch über die Config einstellen kann, klar es ist Arbeit das für jedes Item einzustellen allerdings spart man sich so eine Mod was euch die Spieler danken werden.
      • Einfach im linken Feld das Item Auswählen und dann die neue Stack Größe.


    So, Endlich haben wir alles zusammen.

    Ich hoffe es hilft euch, wenn ihr Fragen dazu habt dann könnt ihr diese im Bereich Fragen und Probleme jederzeit stellen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!